EWC Academy - Die Akademie für Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte

Corona-Krise verändert Sitzungskultur

Ein Notfall-Leitfaden für EBR-Sitzungen → weiter

Brexit und Europäische Betriebsräte

Die juristische Situation seit 1. Februar 2020 → weiter

Arbeitsbeziehungen in Ungarn

Seminar, 2. bis 4. September 2020, Budapest → Programm

Nächstes Grundseminar für Europäische und SE-Betriebsräte

Schloss Montabaur, 20. bis 23. Oktober 2020 → Programm

Inhouse-Seminare

Schulungen für den Lenkungsausschuss, das komplette EBR-Gremium oder den SE-Betriebsrat → weitere Infos

Betriebsräte sind immer stärker mit grenzüberschreitenden Unternehmensstrukturen konfrontiert. Die EWC Academy in Hamburg hat sich als eine arbeitnehmerorientierte Beratungs- und Schulungsgesellschaft auf diese Fragen spezialisiert.

Seit Januar 2001 finden Sie auf unseren Internetseiten Angebote für:

  • Betriebliche Arbeitnehmervertreter im In- und Ausland
  • Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte
  • Besondere Verhandlungsgremien
  • Arbeitnehmervertreter in Aufsichts- und Verwaltungsräten


Unser Angebot beinhaltet:

  • Offene Seminare für Einzelpersonen, die sich direkt bei uns anmelden
  • Inhouse-Seminare für einzelne Unternehmen oder Betriebsratsgremien
  • Juristische, betriebswirtschaftliche und interkulturelle Beratung
  • Strategieberatung zur Gestaltung von Konsultationsverfahren
  • Mitarbeit an einschlägigen Forschungsprojekten, z. B. der Europäischen Kommission


Die EWC Academy (und ihre Vorläuferorganisation) hat bisher Arbeitnehmervertreter aus 288 Unternehmen geschult und/oder beraten, das entspricht etwa 25% von allen derzeit bestehenden transnationalen Betriebsratsgremien in Europa.




Aktuelle Meldungen

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Wird das Vereinigte Königreich zusammenbleiben?

    Am 31. Januar 2020 wird die Mitgliedschaft des Vereinigten Königreichs in der EU zu Ende gehen. Nachdem das Unterhaus zuvor immer wieder den Austrittsvertrag abgelehnt hatte, fand am 12. Dezember 2019 schließlich eine vorgezogene Parlamentswahl statt. Obwohl 50,8% aller Stimmen an Brexit-kritische Parteien und nur 45,7% an die Brexit-Befürworter gingen, konnte Premierminister Boris Johnson dank des Wahlsystems und der zersplitterten Opposition...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    EBR-Gründung im Schatten des Brexit

    Am 22. Dezember 2016 wurde für die Bose Corporation, ein Hersteller von Audiotechnik für Privatkunden und Automobilindustrie, die Bildung eines Europäischen Betriebsrates beantragt. Nach drei Jahren sind die Verhandlungen zwischen dem Besonderen Verhandlungsgremium (BVG) und dem Management des US-Unternehmens nun gescheitert. Einen wesentlichen Anteil daran hatte der Brexit. Weltweit hat Bose 8.000 Beschäftigte, davon 1.100 in Europa...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Historisch weitreichende Entscheidung in London

    Am 9. Oktober 2019 sprach das Central Arbitration Committee (CAC) erstmals einem Europäischen Betriebsrat das ausdrückliche Recht zu, einen Rechtsanwalt seiner Wahl mit der Einreichung einer Klage zu beauftragen. Solche Kosten gehören nach Meinung des CAC zu den "erforderlichen Mitteln" eines EBR zur Erfüllung seiner Aufgaben. Die britische Tochter des US-Telekommunikationskonzerns Verizon wurde daher verurteilt...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Erneut verliert ein US-Unternehmen gegen seinen EBR

    Am 9. Oktober 2019 stellte das Central Arbitration Committee (CAC) in London fest, dass der US-Telekommunikationskonzern Verizon seine EBR-Vereinbarung verletzt hat. Im gleichen Urteil wurde auch über die Kostentragung für den Rechtsanwalt des EBR entschieden. Es gab davor zwei andere Fälle von US-Unternehmen, die das CAC zugunsten des Europäischen Betriebsrates entschieden hatte...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Europäische Arbeitsbehörde nimmt Arbeit auf

    Am 16. Oktober 2019 fand in Brüssel die Eröffnungfeier für die neugegründete Europäische Arbeitsbehörde (ELA) statt. Ihren Sitz wird sie in der slowakischen Hauptstadt Preßburg haben. Im März 2018 wurden konkrete Pläne vorgelegt, eine Behörde zur Überwachung der EU-Regeln zur Arbeitskräftemobilität zu schaffen...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Gewerkschaften können keine Gesetzgebung erzwingen

    Am 24. Oktober 2019 wies der Europäische Gerichtshof eine Klage ab, die vom Europäischen Gewerkschaftsverband für den Öffentlichen Dienst (EGÖD) im Mai 2018 gegen die Europäische Kommission dort erhoben worden war. Laut Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union können die im Rahmen des Sozialen Dialogs getroffenen Vereinbarungen auf Antrag beider Tarifparteien als...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Hinweisgeber werden durch EU-Richtlinie künftig besser geschützt

    Am 23. Oktober 2019 wurde in Straßburg eine neue Richtlinie zum Schutz von Personen unterzeichnet, die Gesetzesverstöße und Fehlverhalten melden. Sie trat am 16. Dezember 2019 in Kraft und wird spätestens in zwei Jahren in nationales Recht umgesetzt. Alle Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten müssen zuverlässig funktionierende Meldekanäle einrichten...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Rating-App: Kapitalismus 4.0 im Beta-Test

    Am 20. November 2019 veröffentlichte die Hans-Böckler-Stiftung eine Fallstudie über die Personalsoftware Zonar, mit der sich Angestellte gegenseitig beurteilen – nach dem Vorbild von Bewertungsportalen im Internet. Der Online-Modeversandhändler Zalando nutzt diese Software seit dreieinhalb Jahren für 5.000 Beschäftigte, u. a. am Firmensitz in Berlin. Im Kern geht es darum, alle permanent bewerten, kontrollieren und...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Google läßt keine Mitsprache zu

    Am 20. November 2019 berichtete die New York Times erstmals darüber, dass die Unternehmensleitung von Google in den USA spezielle Berater engagiert hat, um Arbeitnehmervertretungen zu verhindern ("Union Busting"). Für Technologieunternehmen im Silicon Valley ist das eine überraschende Wendung, denn es ist keine Hochburg von Gewerkschaften oder Arbeitskämpfen. Eine wachsende Gruppe von Technikern...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Nachhaltige Flucht aus der Mitbestimmung

    Am 30. Juli 2019 wurde in Düsseldorf eine SE-Vereinbarung für das börsennotierte frühere Familienunternehmen Centrotec Sustainable unterzeichnet. Es hat seinen Sitz in Brilon (Sauerland) und ist mit 3.000 Arbeitnehmern in elf EU-Ländern auf Energiespartechnologie in der Gebäudetechnik spezialisiert. Nachhaltigkeit ist ein Teil des Firmennamens, sie erstreckt sich jedoch nicht auf die Beteiligung der Arbeitnehmer...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    US-Investor muss keine Mitbestimmung einführen

    Am 18. Oktober 2019 wurde für die Erwin Hymer Group mit Sitz in Bad Waldsee (Oberschwaben) eine SE-Beteiligungsvereinbarung unterzeichnet. Das ehemalige Familienunternehmen mit weltweit 7.300 Beschäftigten baut Wohnmobile und wurde am 1. Februar 2019 vom US-Konkurrenten Thor In­du­s­tries übernommen. Mit der Fusion ist ein neuer Weltmarktführer entstanden. Hymer hatte vor der SE-Umwandlung keine Arbeitnehmervertreter...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Elektromobilität mit und ohne Mitbestimmung

    Am 12. November 2019 gab das US-Unternehmen Tesla bekannt, dass seine einzige europäische Gigafactory für Elektrofahrzeuge und Batterien in einem Waldgebiet 40 Kilometer östlich von Berlin gebaut wird und 2021 dort die Produktion beginnen soll. In dem Ort Grünheide werden 10.000 Arbeitsplätze entstehen, hinzu kommt ein Design- und Entwicklungszentrum mit Hunderten Arbeitsplätzen in der Stadt Berlin...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Saatguthersteller aus Niedersachsen schwächt mitbestimmten Aufsichtsrat

    Seit dem 2. Juli 2019 firmiert KWS Saat in Einbeck als SE & Co. KGaA (Kommanditgesellschaft auf Aktien). Erst im September 2015 hatte das börsennotierte Familienunternehmen die Rechtsform einer Europäischen Gesellschaft (SE) gewählt, um auf Dauer die paritätische Mitbestimmung zu vermeiden und die Drittelbeteiligung der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat einzufrieren...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Konsumgüterkonzern bekämpft sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

    Am 11. November 2019 wurde in Rotterdam für Unilever eine europaweite Rahmenvereinbarung über Grundsätze und Verfahren zur Bekämpfung von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz zwischen der zentralen Leitung und dem Europäischen Betriebsrat unterzeichnet. Belästigung gilt als eine Form der Diskriminierung, die Bemühungen um Gleichstellung untergräbt, Arbeitsbeziehungen schädigt und...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Digitalisierungsabkommen für französischen Energiekonzern

    Am 28. November 2019 unterzeichnete der Europäische Betriebsrat von Engie mit der zentralen Leitung in Paris eine gemeinsame Erklärung zur Digitalisierung. Engie hat seinen Schwerpunkt bei Erdgas und will in den nächsten zwei Jahren 100% der Belegschaft über digital vernetzte Werkzeuge und Prozesse anbinden. Die Ziele dabei sind: innovativer werden, erneuerbare Energien entwickeln und den Energieverbrauch reduzieren...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Dänische Molkereigenossenschaft bekämpft sexuelle Belästigung weltweit

    Am 4. Oktober 2019 unterzeichnete die zentrale Leitung von Arla Foods, siebtgrößte Molkerei der Welt mit Firmensitz in Viby (Mitteljütland), eine Vereinbarung zur Bekämpfung sexueller Belästigung mit der IUL, dem internationalen Verband der Lebensmittelgewerkschaften. Arla Foods hat Produktionsbetriebe in zwölf und Vertriebsniederlassungen in 30 weiteren Ländern mit 19.000 Beschäftigten...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Spanische Textilkette gründet weltweites Gewerkschaftskomitee

    Am Sitz der Internationalen Arbeitsorganisation in Genf wurde am 13. November 2019 eine Vereinbarung zwischen der zentralen Leitung von Inditex und dem Internationalen Industriegewerkschaftsbund industriALL geschlossen. Das Komitee wird sich einmal im Jahr treffen und besteht aus sieben Delegierten der weltweit wichtigsten Produktionscluster plus zwei Vertretern der spanischen Gewerkschaften CC.OO. und UGT. Seit 2007...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Sozialstandards für spanisch-deutschen Hersteller von Windkraftanlagen

    Am 31. Juli 2019 wurde in Paris für die genossenschaftliche Bankengruppe Crédit Agricole erstmals ein internationales Rahmenabkommen über grundlegende Sozialstandards und Gewerkschaftsrechte geschlossen. Es sieht für 47 Länder weltweit einen bezahlten Mutterschaftsurlaub von 16 Wochen vor und will die negativen Auswirkungen neuer Technologien auf Beschäftigte und deren Arbeitsbedingungen begrenzen. In der Finanzbranche ist es das...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Europaweite Gewerkschaftskampagne zur Tarifbindung

    Am 26. September 2019 startet industriAll Europe, der europäische Verband der Industriegewerkschaften, eine Kampagne zur Stärkung von Tarifverträgen. Unter dem Motto "Together at work" gibt es eine eigene Webseite dazu. Im Zuge der Sparpolitik nach der Finanzkrise von 2008 wurden die Tarifvertragssysteme in vielen EU-Ländern geschwächt und Entgelte und Tarifstandards gesenkt. Empfehlungen der Europäischen Kommission...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Kasino-Kapitalismus in der Lebensmittelindustrie

    Unter dem Motto "Mensch vor Marge" betreibt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) eine neue Webseite, die die Geschäftspolitik von Finanzinvestoren in der Nahrungsmittelbranche kritisch beleuchtet. In Konzernen wie Nestlé und Unilever wird den Aktionären heute eine Rendite von 18,5 bzw. 20% in Aussicht gestellt. Daraus folgt der Verkauf oder die Zerschlagung profitabler Unternehmensteile...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Menschenrechte entlang globaler Wertschöpfungsketten

    Im September 2019 startete ein Bündnis aus 17 Organisationen, darunter auch Gewerkschaften, in Berlin die Initiative Lieferkettengesetz. Ziel ist es, große deutsche Unternehmen zu verpflichten, im Ausland Menschenrechte und Umweltstandards zu achten. In Frankreich ist ein solches Gesetz seit Januar 2018 schon in Kraft. Etwa 150 französische Konzerne...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Europäisches Wirtschaftsrecht für Arbeitnehmervertreter in Aufsichtsräten

    Auf ihrem Mitbestimmungsportal bietet die Hans-Böckler-Stiftung einen Informationsdienst zu EU-Themen, der für Arbeitnehmervertreter in mitbestimmten Unternehmen in Deutschland einzigartig ist. Der Monitor Europäisches Wirtschaftsrecht bietet einen schnellen Überblick über 90 europäische Themen in den Bereichen Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik, Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht, Kapital- und Finanzmarkt...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Warum gibt es in Belgien so wenig Europäische Betriebsräte?

    Anfang Oktober 2019 veröffentlichte das Europäische Gewerkschaftsinstitut (ETUI) in Brüssel eine Studie, die das Fehlen Europäischer Betriebsräte aus belgischer Sicht beleuchtet. Obwohl 41 belgische Unternehmen einen EBR haben, ist dies in vielen multinationalen Firmen des Königreichs noch nicht der Fall...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Aktuelle Bestandsaufnahme der Gewerkschaften weltweit

    Im Oktober 2019, anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) in Genf, legte das Büro für die Arbeitnehmerseite ACTRAV eine Untersuchung zum aktuellen Stand der Gewerkschaften in der Welt vor. Die an der Universität Amsterdam erarbeitete Studie beleuchtet die Entwicklung der Mitgliederzahlen in den letzten Jahrzehnten. Unter den 18 Weltregionen...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Länderstudien über "Workers' Voice" an der Spitze von Unternehmen

    Während die Aufsichtsratsmitbestimmung in Deutschland mehr und mehr unter Druck gerät (durch Flucht in ausländische Rechtsformen oder die SE), wird sie in anderen Ländern gerade ausgebaut. Hierzu sind im Herbst 2019 mehrere Länderberichte erschienen. Die Hans-Böckler-Stiftung untersucht die aktuelle Lage in Frankreich...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Digitaler Wandel und sozialer Dialog in transnationalen Unternehmen

    Anfang November 2019 veröffentlichten zwei französische Institute eine mit EU-Geldern geförderte Studie über den Beitrag Europäischer Betriebsräte in der digitalen Revolution. Zwischen Juni 2018 und April 2019 fanden drei Workshops in Paris, Rom und Brüssel statt, an denen EBR-Mitglieder und Personalmanager aus 15 Unternehmen teilnahmen. Die zentrale Frage war...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Juristischer EBR-Workshop in Berlin

    Vom 15. bis 18. Oktober 2019 kamen EBR-Mitglieder aus Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz in Berlin zusammen, um sich über die Anwendung der EU-Richtlinie in rechtlichen Zweifelsfällen und über bisherige Rechtsprechung in EBR-Fragen genauer zu informieren. Zum diesjährigen Workshop-Programm gehörte auch ein Besuch beim Deutschen Bundestag...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    SE-Betriebsrat mit neuem Führungsteam

    Vom 5. bis 8. November 2019 fand die halbjährliche Plenartagung des SE-Betriebsrates von tesa in Hamburg statt. Es war die erste Sitzung unter neuem Vorsitz und mit einigen neuen Delegierten. Auch auf der Seite der zentralen Leitung ist jetzt ein völlig neues Managementteam für die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat zuständig. Der Hersteller von Klebebändern...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Mögliche Übernahme durch US-Finanzinvestor überschattet EBR-Sitzung

    Vom 18. bis 20. November 2019 tagte der EBR des Pharmagroßhändlers Alliance Healthcare in London. Nur wenige Tage zuvor gab es Presseberichte, dass der Finanzinvestor KKR die Muttergesellschaft Walgreens Boots Alliance in den USA erwerben und von der Börse nehmen will. Es wäre der größte Private-Equity-Deal aller Zeiten...

 

   EWC Academy GmbH - Rödingsmarkt 52 - 20459 Hamburg