EWC Academy - Die Akademie für Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte

14. Fachtagung für Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte

Hamburg, 24. + 25. Januar 2022 → Programm

Massenhafte Flucht in irisches Recht

Brexit offenbart mangelhafte Umsetzung der EBR-Richtlinie in Irland → weiter

Brexit und Europäische Betriebsräte

Das Brexit-Chaos ist nach jüngsten Gerichtsentscheidungen perfekt → weiter

EBR-Gesetz braucht Nachbesserung

Warum ist das deutsche EBR-Gesetz europarechtswidrig?  → siehe Interview

Inhouse-Seminare

Schulungen für den Lenkungsausschuss, das komplette EBR-Gremium oder den SE-Betriebsrat → weitere Infos

Betriebsräte sind immer stärker mit grenzüberschreitenden Unternehmensstrukturen konfrontiert. Die EWC Academy in Hamburg hat sich als eine arbeitnehmerorientierte Beratungs- und Schulungsgesellschaft auf diese Fragen spezialisiert.

Seit Januar 2001 finden Sie auf unseren Internetseiten Angebote für:

  • Betriebliche Arbeitnehmervertreter im In- und Ausland
  • Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte
  • Besondere Verhandlungsgremien
  • Arbeitnehmervertreter in Aufsichts- und Verwaltungsräten


Unser Angebot beinhaltet:

  • Offene Seminare für Einzelpersonen, die sich direkt bei uns anmelden
  • Inhouse-Seminare für einzelne Unternehmen oder Betriebsratsgremien
  • Juristische, betriebswirtschaftliche und interkulturelle Beratung
  • Strategieberatung zur Gestaltung von Konsultationsverfahren
  • Juristische Gutachten zu EBR- und SE-Streitfragen
  • Mitarbeit an einschlägigen Forschungsprojekten, z. B. der Europäischen Kommission


Die EWC Academy (und ihre Vorläuferorganisation) hat bisher Arbeitnehmervertreter aus 292 Unternehmen geschult und/oder beraten, das entspricht etwa 25% von allen derzeit bestehenden transnationalen Betriebsratsgremien in Europa.




Aktuelle Meldungen

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Deutscher Leitindex: weniger Frauen und weniger Arbeitnehmervertreter

    Am 20. September 2021 wurde der Deutsche Aktienindex (DAX) von 30 auf 40 Unternehmen aufgestockt. Grund für diese Reform waren Ereignisse um den Zahlungsdienstleister Wirecard im Juni 2020, die einen Imagewechsel des DAX notwendig machten. Die neuen DAX-Mitglieder verändern den Leitindex jedoch negativ, betrachtet man die Frauenquote und die Mitbestimmung...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Neue Initiative für eine Rahmenrichtlinie

    Am 1. Juli 2021 wurde im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten der Entwurf eines Berichts zum Thema "Demokratie am Arbeitsplatz" diskutiert. Gefordert wird darin eine Rahmenrichtlinie zur Unterrichtung, Anhörung und Beteiligung der Arbeitnehmer, um die bisherigen Richtlinien zu konsolidieren (darunter EBR, SE, SCE, Unterrichtung und...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Ernüchternde Analyse aus Frankreich

    DIm Juni 2021 legte das gewerkschaftsnahe französische Institut de recherches économiques et sociales (IRES), vergleichbar der deutschen Hans-Böckler-Stiftung, eine Bestandsaufnahme der Rahmenabkommen mit multinationalen Unternehmen vor. Hierbei sind drei Arten zu unterscheiden. Auf weltweiter Ebene gab es bis Ende 2020 insgesamt 218 internationale Rahmenabkommen (IFA) und in Europa 166 transnationale Betriebsvereinbarungen zu sozialen Fragen...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französischer IT-Konzern löst SE-Betriebsrat auf

    Die Unternehmensleitung von Atos kann Umstrukturierungen derzeit ohne jede transnationale Unterrichtung und Anhörung durchführen. Den SE-Betriebsrat gibt es nicht mehr. Der IT-Dienstleister im Pariser Vorort Bezons am Ufer der Seine hat 110.000 Beschäftigte, als Resultat zahlreicher Akquisitionen wie der IT-Sparte von Siemens und des Computerherstellers...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    EBR-Videokonferenzen gelten als schlechte Alternative zu Präsenzsitzungen

    Am 26. März 2021 legte das Europäische Gewerkschaftsinstitut in Brüssel die Ergebnisse einer Online-Umfrage vor. Anfang 2021 wurden innerhalb von zwei Monaten 476 Mitglieder Europäischer Betriebsräte aus fast allen europäischen Ländern interviewt, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die konkrete EBR-Arbeit zu untersuchen...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Unabhängigkeitsreferendum in Schottland innerhalb von zwei Jahren geplant

    Bei der Landtagswahl am 6. Mai 2021 siegten erwartungsgemäß die Befürworter eines unabhängigen Schottland als Teil der EU. Die Erste Ministerin Nicola Sturgeon (Foto) von der linksliberalen Schottischen Nationalpartei SNP verpaßte die absolute Mehrheit nur um einen Sitz und bildete eine Koalitionsregierung mit den Grünen...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    EU lehnt hohe Sozialstandards der Schweiz ab

    Am 26. Mai 2021 ist das Rahmenabkommen, das auf eine engere Anbindung der Schweiz an die EU zielte, gescheitert. In den 2014 begonnenen Verhandlungen war die EU nicht bereit, das Prinzip "gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort" zu akzeptieren. Die Gewerkschaften in der Schweiz unterstützten daher den Abbruch der Verhandlungen und betonen...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Bevorstehender Regierungswechsel in Norwegen

    AJonas Gahr Støre von der sozialdemokratischen Arbeiterpartei (Foto) wird voraussichtlich neuer Ministerpräsident. Bei der Parlamentswahl am 13. September 2021 konnten fünf rot-grüne Parteien eine Mehrheit gegenüber den seit 2013 amtierenden Konservativen erringen. Nach zwanzig Jahren sind dann erstmals wieder alle fünf skandinavischen Länder sozialdemokratisch regiert...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Bußgeld wegen computergesteuerter Diskriminierung

    Am 5. Juli 2021 verhängte die italienische Datenschutzbehörde wegen der rechtswidrigen Nutzung von Algorithmen ein Bußgeld von 2,6 Mio. € gegen den Essenslieferdienst Foodinho in Mailand. Er gehört zu Glovo, einem Start-up aus Barcelona, das in 21 Ländern tätig ist. Foodinho hatte seine 19.000 Fahrer nicht angemessen über die Funktionsweise der Algorithmen unterrichtet und keine Vorkehrungen getroffen...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Britische Schiedsstelle widerspricht sich selbst

    Am 11. August 2021 gab das Central Arbitration Committee (CAC) in London den zweiten Teil der Entscheidung hinsichtlich der britischen Großbank HSBC bekannt. Sie hatte zum 1. Januar 2021 die gesamte britische Belegschaft aus dem EBR ausgeschlossen und wendet nun irisches Recht an. Am 22. Juni 2021 hatte das CAC den Ausschluss...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Gewerkschaften verlieren auch in der zweiten Instanz

    Am 2. September 2021 lehnte der Europäische Gerichtshof (EuGH) eine Beschwerde des Europäischen Gewerkschaftsverbandes für den Öffentlichen Dienst (EGÖD) gegen ein erstinstanzliches Urteil vom 24. Oktober 2019 ab. Damit sind die Gewerkschaften jetzt endgültig gescheitert, eine Vereinbarung zur Unterrichtung und Anhörung...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Ehemaliges Tochterunternehmen von Siemens mit eigenständigem EBR

    Am 17. März 2021 wurde eine EBR-Vereinbarung für Siemens Energy mit Sitz in München unterzeichnet. Die Energietechnikgruppe ist seit September 2020 börsennotiert, Siemens hält derzeit nur noch eine Minderheitsbeteiligung. Kurz nach dem Börsengang gab die zentrale Leitung den Abbau von 7.000 der 91.000 weltweiten Arbeitsplätze bekannt...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    EBR-Gründung in norwegischem Technologiekonzern

    Am 14. Juni 2021 wurde in Kongsberg westlich von Oslo, bekannt für die ehemalige Silbermine, dem Ursprung des gleichnamigen Rüstungskonzerns, eine Vereinbarung zur Bildung eines Europäischen Betriebsrates für die Sparte Marinetechnologie geschlossen. Kongsberg Maritime hat weltweit 7.300 Beschäftigte und produziert Systeme zur Ortung, Vermessung...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Kleines ostdeutsches Chemieunternehmen gründet EBR

    Am 29. Juni 2021 wurde für Domo Chemicals in Leuna (Sachsen-Anhalt) eine EBR-Vereinbarung unterzeichnet. Das Unternehmen produziert Kunststoffe, gehört einer belgischen Investmentfirma und ist durch Akquisitionen stark gewachsen. Der EBR vertritt 2.000 Beschäftigte in sechs EU-Ländern...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Familienunternehmen aus Bayern flüchtet aus der Mitbestimmung

    Am 15. Juni 2021 wurde für 1.900 Beschäftigte von Dehn in Nürnberg eine SE-Beteiligungsvereinbarung geschlossen. Der Hersteller von Elektrotechnik konnte damit sicherstellen, dass Arbeitnehmervertreter dem Aufsichtsrat nie angehören werden. Neu errichtet wird ein SE-Betriebsrat ("Europäisches Arbeitnehmerforum") aus 13 Mitgliedern...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Hamburger Familienunternehmen friert Drittelbeteiligung ein

    Am 29. Juni 2021 kam es bei Eppendorf zum Abschluss einer SE-Beteiligungsvereinbarung. In wenigen Tagen wird der Weltmarktführer bei Geräten und Verbrauchsmaterial für klinische, umweltanalytische und industrielle Labore als Europäische Gesellschaft (SE) firmieren und knapp vor Überschreiten der Schwelle von 2.000 Arbeitnehmern in Deutschland...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Verpackungsholding vermeidet Hineinwachsen in die Drittelbeteiligung

    Am 20. Juli 2021 wurde an einem Produktionsstandort von Ringmetall in Berg (Südpfalz) eine SE-Beteiligungsvereinbarung geschlossen. Die Holding mit Sitz in München führt zwanzig Unternehmen, die 70% des Weltmarktes von Spannringen repräsentieren, die beim Verschluss von Kunststofffässern benötigt werden...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französischer Mischkonzern erneuert EBR-Vereinbarung

    Am 30. März 2021 wurde in Paris für den französischen Konzern Bouygues eine EBR-Vereinbarung unterzeichnet, die den früheren Vertrag ersetzt. Das familiengeführte Unternehmen ist die fünftgrößte Baugesellschaft Europas mit 129.000 Beschäftigten und drittgrößter französischer Telefonnetzbetreiber...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Sozialverträgliche Gestaltung von Personalabbau

    Am 29. April 2021 wurde in Hannover für den Tourismuskonzern TUI eine Übereinkunft zwischen EBR und zentraler Leitung über die sozialverträgliche Gestaltung der Digitalisierung getroffen. Die gesamte Tourismusbranche war hart von der Coronakrise betroffen und der Betrieb von Reisebüros, Hotels, Fluggesellschaften und Kreuzfahrtschiffen von TUI...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Ernährungssparte im niederländischen Chemiekonzern weiter mit eigenem EBR

    Am 17. Juni 2021 wurde für DSM Nutritional Products eine überarbeitete EBR-Vereinbarung nach deutschem Recht unterzeichnet. Sie ersetzt eine frühere Vereinbarung von 2008. Der EBR umfaßt die Sparte Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel des niederländischen DSM-Konzerns, die aus der Schweiz (Kaiseraugst bei Basel) gesteuert wird...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Spanischer Warenhauskonzern übernimmt Verantwortung für die Lieferkette

    Am 14. Juli 2021 unterzeichnete die Geschäftsleitung von El Corte Inglés in Madrid ein Rahmenabkommen mit den Gewerkschaftsbünden CC.OO. und UGT. Es stärkt die Anwendung internationaler Menschenrechts-, Arbeits-, Sozial- und Umweltstandards in der globalen Lieferkette der Eigenmarken des Konzerns und ermöglicht die Überwachung durch die Gewerkschaften...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Deutsche Automobilholding stärkt soziale Verantwortung

    Am 1. September 2021 wurde für Daimler ein internationales Rahmenabkommen geschlossen, das ein älteres Abkommen von 2002 erheblich erweitert und ergänzt. Vertragspartner der Konzernleitung sind der Weltbetriebsrat und der Internationale Industriegewerkschaftsbund (industriALL) in Genf. Der Vertrag beinhaltet nicht...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Bereits über 100 Konzerne unterstützen neues Abkommen in der Textilproduktion

    Am 1. September 2021 ist ein neues "Internationales Abkommen für Gesundheit und Sicherheit in der Textil- und Bekleidungs-industrie" in Kraft getreten. Bereits nach wenigen Tagen wurde am 6. September 2021 die Zahl von 100 Unterzeichnern überschritten. Es ersetzt ein 2013 über fünf Jahre geschlossenes Abkommen über Gebäude- und Brandschutz für Textilfabriken...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Neues Online-Wörterbuch zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Am 23. März 2021 startete die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) einen neuen Online-Service: ein Thesaurus mit 2.000 Fachbegriffen aus dem betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz in 25 Sprachen. Die einzelnen Begriffe sind in der gewählten Sprache genau erläutert und mit einem Klick erscheinen die Übersetzungen...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Biometrische Überwachung soll weltweit gestoppt werden

    Am 7. Juni 2021 forderten mehr als 200 Menschenrechts- und Datenschutzorganisationen ein vollständiges Verbot biometrischer Überwachungstechnologie. Der Einsatz von Gesichtserkennung in der Öffentlichkeit ermöglicht eine Massenüberwachung, aber auch diskriminierende gezielte Überwachung. Die Technologie sei in der Lage, Menschen überall zu...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Neue Datenbank zum Sozialen Dialog

    Das Europäische Gewerkschaftsinstitut in Brüssel startete am 29. Juni 2021 eine neue Online-Datenbank mit Abkommen, die im Europäischen Sozialdialog entstanden sind. Dabei handelt es sich um ein institutionell verankertes Dialogforum zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden mit Beteiligung der Europäischen Kommission über sozialpolitische Fragen...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit bei Führungskräften

    Am 26. November 2021 ist die Abschlusskonferenz des Projekts "Nachhaltige Führung für einen gerechten und grünen Wandel" geplant, das der Verband CEC European Managers gemeinsam mit Führungskräftevereinigungen aus Deutschland, Dänemark und Slowenien mit finanzieller Unterstützung der EU durchführte...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Nordisch-deutsche Gewerkschaftskooperation für einen gerechten Strukturwandel

    Im März 2021 ist diese Synthese aus sechs Länderberichten über den "Weg zur klimaneutralen Gesellschaft" erschienen. Für alle fünf nordischen Länder und für Deutschland wurde die Klimapolitik des jeweiligen Landes und deren ökonomische und gesellschaftliche Folgen untersucht und die betreffenden nationalen Instrumente ausgewertet...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Leitfaden für Betriebsräte in der Digitalisierung

    Im Juni 2021 legte die Gewerkschaft GPA aus Österreich diese Broschüre unter dem Titel "Arbeitwelt 4.1" vor, was als Weiterentwicklung von "Industrie 4.0" zu verstehen ist. Die Autoren beschreiben darin, wie ein Betriebsrat auf "Augenhöhe" mit dem Management die notwendigen Prozesse mitgestalten kann. Ein Überblick mit Beispielen zeigt...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Untersuchung über "best practice" in der Europäischen Aktiengesellschaft (SE)

    Im Juli 2021 veröffentlichte die Hans-Böckler-Stiftung diese Studie über das Zusammenspiel von SE-Betriebsräten und mitbestimmten Aufsichtsräten. Die Autorinnen untersuchen anhand von sieben Fallstudien (zwei davon mit Drittelbeteiligung), wie SE-Betriebsräte und mitbestimmte Aufsichtsräte in Europäischen Aktiengesellschaften (SE) miteinander verbunden sind...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Rolle von Betriebsräten und Gewerkschaften im Whistleblowing-Prozess

    Im August 2021 veröffentlichte Eurocadres, der europäische Dachverband für Fach- und Führungskräfte, in Zusammenarbeit mit der Universität Maastricht einen Hinweisgeber-Leitfaden in sechs Sprachen. Bis 17. Dezember 2021 haben die EU-Länder noch Zeit, die Whistleblower-Richtlinie in ihr nationales Recht umsetzen. Der Leitfaden erläutert...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Nationale Traditionen von Tarifverhandlungen

    Am 27. April 2021 legte der Verband der Dienstleistungsgewerkschaften UNI einen Bericht über die Systeme von Tarifverhandlungen in Europa vor. Sie sind von den politischen und wirtschaftlichen Bedingungen, von Traditionen, Sitten und Gebräuchen des jeweiligen Landes abhängig. Trotz einer großen Vielfalt lassen sich fünf geografische Cluster identifizieren...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    US-Pharmagroßhändler akzeptiert funktionsfähigen EBR ab dem ersten Tag

    Am 2. Juni 2021 verkaufte der US-Konzern Walgreens Boots Alliance fast sein gesamtes europäisches Geschäft an AmerisourceBergen, einen US-Pharmagroßhändler. Deutschland, Irland und eine Sparte im Vereinigten Königreich verbleiben bei Walgreens Boots Alliance. Seit Ankündigung der Transaktion im Januar 2021...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Landet der EBR von easyJet nach dem Brexit in Berlin?

    Seit dem 31. August 2021 unterstützt die EWC Academy die Arbeitnehmervertreter von easyJet bei der Suche nach einer Lösung für die künftige Aufstellung des Europäischen Betriebsrates. Strittig ist das geltende nationale Recht nach dem Brexit und die Einbeziehung der sechs britischen EBR-Mitglieder...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Jährliche EBR-Fachtagung in Hamburg

    Am 13. und 14. September 2021 fand die 13. Fachtagung für Europäische und SE-Betriebsräte unter Corona-Bedingungen statt. Ursprünglich war sie bereits für Januar geplant, musste dann aber wegen der Pandemie mehrere Monate verschoben werden. Trotz Reiserestriktionen fanden 41 Teilnehmer aus elf Ländern den Weg nach Hamburg...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Umgang mit vertraulichen Informationen im EBR

    Am 14. Mai 2021 legte das Europäische Gewerkschaftsinstitut in Brüssel das vierte einer Reihe von Handbüchern für Europäische Betriebsräte vor. Es befaßt sich mit der Behinderung des Informationsflusses durch überzogene Regeln zur Vertraulichkeit. Eine im Mai 2020 veröffentlichte Untersuchung zeigte die Probleme auf...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Drohender Kollaps des Tarifsystems in Finnland

    Die finnische Holz- und Papierindustrie liefert ein Fünftel aller Exporte und ist damit ein bedeutender Wirtschaftszweig des Landes. Am 1. Oktober 2020 erklärte der Arbeitgeberverband, künftig keine Flächentarifverträge mehr zu unterzeichnen. Mit Auslaufen der aktuellen Verträge 2022 sollen...


  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Mobilfunkbetreiber auf der Suche nach neuer EBR-Grundlage

    Seit dem 29. März 2021 unterstützt die EWC Academy den Europäischen Betriebsrat von Telefónica bei der Überarbeitung der zuletzt im November 2013 aktualisierten EBR-Vereinbarung. Gegründet wurde er 2004 nach britischem Recht für die Mobilfunkgesellschaft O2 und blieb nach der Übernahme...

 

   EWC Academy GmbH - Rödingsmarkt 52 - 20459 Hamburg