EWC Academy - Die Akademie für Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte

Brexit wird immer unwahrscheinlicher

Keine Änderungen für Europäische Betriebsräte bis zum Jahresbeginn 2021: → weitere Infos

Nächstes Grundseminar für Europäische und SE-Betriebsräte

Schloss Montabaur, 28. bis 31. August 2018 → Programm

Arbeitsbeziehungen und EBR in Italien

Rom, 11. bis 13. September 2018 → Programm

Betriebsverfassung und EBR-Arbeit in Frankreich

Paris, 17. bis 19. September 2018 → Programm

Betriebsräte sind immer stärker mit grenzüberschreitenden Unternehmensstrukturen konfrontiert. Die EWC Academy in Hamburg hat sich als eine arbeitnehmerorientierte Beratungs- und Schulungsgesellschaft auf diese Fragen spezialisiert.

Seit Januar 2001 finden Sie auf unseren Internetseiten Angebote für:

  • Betriebliche Arbeitnehmervertreter im In- und Ausland
  • Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte
  • Besondere Verhandlungsgremien
  • Arbeitnehmervertreter in Aufsichts- und Verwaltungsräten


Unser Angebot beinhaltet:

  • Offene Seminare für Einzelpersonen, die sich direkt bei uns anmelden
  • Inhouse-Seminare für einzelne Unternehmen oder Betriebsratsgremien
  • Juristische, betriebswirtschaftliche und interkulturelle Beratung
  • Strategieberatung zur Gestaltung von Konsultationsverfahren
  • Mitarbeit an einschlägigen Forschungsprojekten, z. B. der Europäischen Kommission


Die EWC Academy (und ihre Vorläuferorganisation) hat bisher Arbeitnehmervertreter aus 273 Unternehmen geschult und/oder beraten, das entspricht etwa 21% von allen derzeit bestehenden transnationalen Betriebsratsgremien in Europa.

Aktuelle Meldungen
  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Konstituierende Sitzung des EBR "kraft Gesetz"

    Am 17. und 18. April 2018 kam der neugewählte Europäische Betriebsrat von Mayr-Melnhof Packaging zu seiner ersten Plenarsitzung in Wien zusammen. Im Parkhotel Schönbrunn, direkt neben der barocken Sommerresidenz des ehemaligen Kaiserhauses, wählten die Delegierten fünf Mitglieder in den geschäftsführenden Ausschuss (vorher waren es nur drei)...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Mehrere SE-Betriebsräte betroffen

    Am 11. März 2018 gaben die beiden Energieunternehmen E.ON und RWE bekannt, ihre Aktivitäten neu zu ordnen. E.ON will sich auf die Stromverteilnetze und RWE auf die Stromerzeugung fokussieren. Dazu verkauft RWE seine Tochtergesellschaft innogy mit 42.000 Beschäftigten an E.ON und erhält dafür alle erneuerbaren Energien...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Ehemaliger EBR-Vorsitzender wird Konzernchef

    Am 24. April 2018 wurde der Elektrotechniker Uwe Tigges von der Hauptversammlung zum neuen Vorstandsvorsitzenden von innogy bestimmt. Er hatte dieses Amt schon am 19. Dezember 2017 kommissarisch übernommen. In den Jahren 2004 bis 2012 war er Vorsitzender des Europäischen Betriebsrats von RWE und hatte eine richtungsweisende Vereinbarung über sozialverträgliche Umstrukturierungen geschlossen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Mitbestimmter Aufsichtsrat parallel zum SE-Verwaltungsrat

    Seit dem 3. April 2018 firmiert Ottobock in der Rechtsform SE & Co. KGaA. Das Familienunternehmen mit Sitz in Duderstadt im südlichen Niedersachsen wurde im Jahr 1919 gegründet, um Kriegsverletzte mit Prothesen zu versorgen. Heute ist Ottobock Weltmarktführer in der Orthopädietechnik und in der Kunststoffverarbeitung und Informations- und Kommunikationstechnologie tätig, mit knapp 7.600 Beschäftigten weltweit...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Lieferdienst auf dem Weg in die paritätische Mitbestimmung

    Am 16. April 2018 wurde für Delivery Hero in Berlin eine SE-Vereinbarung unterzeichnet. Das Unternehmen betreibt Online-Plattformen zur Auslieferung von Essen unter Markennamen wie Lieferheld, pizza.de und Foodora in 40 Ländern der Welt mit über 12.000 Beschäftigten, darunter 1.000 am Hauptsitz in Berlin. Delivery Hero wurde 2011 gegründet und gehört heute zu den größten europäischen Internetunternehmen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französischer IT-Konzern wandelt deutsche Tochter in SE um

    Am 1. März 2018 wurde eine SE-Vereinbarung für Sopra Steria in Hamburg unterzeichnet. Das IT-Beratungsunternehmen hat 2.200 Beschäftigte in Deutschland und Österreich und gehört seit 2005 zur Sopra Steria Group, einem Konzern mit 42.000 Beschäftigten in 20 Ländern der Welt und Sitz in Annecy in den französischen Alpen. Die SE-Umwandlung des stark wachsenden Unternehmens verhindert die Bildung eines paritätisch besetzten Aufsichtsrats in Deutschland...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Deutscher Maschinenbaukonzern mit EBR-Erfahrung

    Am 20. Dezember 2017 wurde am Sitz der Kelvion-Holding in Bochum eine EBR-Vereinbarung unterzeichnet. Der Konzern stellt industriell genutzte Wärmetauscher her und gehörte bis 2014 zur Maschinenbaugruppe GEA, die ihn an einen Finanzinvestor mit Sitz auf der Niedrigsteuer-Insel Jersey verkaufte. Seither sind die Betriebsräte mit Verlagerungen und Personalabbau konfrontiert...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Japanischer Automobilzulieferer übertrifft deutsche EBR-Standards

    Am 18. Januar 2018 wurde in Bonn eine EBR-Vereinbarung für Yazaki unterzeichnet. Der Konzern stellt Verkabelungen und Elektrobauteile her und hat seine europäische Zentrale in Köln. Die 20 Delegierten im neuen EBR vertreten 25.000 Beschäftigte in 15 Ländern, die größten Standorte befinden sich in Rumänien, Bulgarien und der Slowakei...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Hersteller von Dentalprodukten nutzt deutsches EBR-Recht

    Für den weltgrößten Hersteller von Dentaltechnik wird ein Europäischer Betriebsrat gegründet. In Hanau wurde am 23. Februar 2018 eine EBR-Vereinbarung unterzeichnet. Der Konzern entstand 2016 durch Zusammenschluss des US-Unternehmens Dentsply mit der Sirona-Gruppe aus Österreich, der früheren Dentalsparte von Siemens...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Anerkennung des Betriebsratsamtes als Berufsqualifikation

    Am 28. Februar 2018 schloss die zentrale Leitung des belgischen Chemiekonzerns Solvay mit dem Europäischen Betriebsrat eine Charta über die Anerkennung der Fähigkeiten von betrieblichen Arbeitnehmervertretern. Es ist die erste europaweite Vereinbarung dieser Art. Es geht nicht um Schutz vor Benachteiligung, sondern ausdrücklich um die Anerkennung von Kompetenzen, die durch das Mandat erworben werden...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    US-Molkereigruppe bekennt sich zu Vielfalt und Gleichbehandlungspolitik

    In einer Sitzung des Europäischen Betriebsrates von Schreiber Foods in Alcobendas (bei Madrid) wurde am 5. April 2018 eine europäische Deklaration zur Förderung der Gleichbehandlung unterzeichnet. Schreiber Foods ist seit 2013 in Europa vertreten, als Produktionsstätten französischer Nahrungsmittelhersteller aufgekauft wurden. Die Vereinbarung gilt für Spanien, Portugal, Deutschland, Belgien, Tschechien, die Slowakei und Bulgarien...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Australisches Logistikunternehmen stärkt Sozialstandards

    Am 25. April 2018 wurde in Singapur eine weltweite Charta für die 44.000 Beschäftigten der Toll Group, dem führenden Logistikkonzern Australiens, und der Internationalen Transportarbeiterföderation (ITF) geschlossen. Ein besonderer Schwerpunkt wird die Verbesserung von Sicherheitsstandards in den 1.200 Niederlassungen in 50 Ländern der Welt sein, aber auch der Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern Südostasiens...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Auf dem Weg zum Weltbetriebsrat

    Am 8. und 9. Mai 2018 tagte das Gewerkschaftsnetzwerk für John Deere erstmals am Sitz des US-Unternehmens in Moline (Illinois). Die 30 Arbeitnehmervertreter aus drei Kontinenten wurden von der zentralen Leitung empfangen und besichtigten eine Fabrik in Iowa. Das Netzwerk beim Weltmarktführer im Landmaschinenbau wurde bereits 2012 gegründet und trifft sich einmal jährlich u. a. auch mit Beteiligung von Betriebsräten aus Deutschland...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Zweitgrößter Stromkonzern der Welt festigt Sozialstandards

    Am 29. Mai 2018 unterzeichnete die zentrale Leitung von Électricité de France (EdF) mit zwei internationalen Gewerkschaftsverbänden in Genf eine Vereinbarung über weltweite Unternehmensverantwortung. Mit ihr soll die Entwicklung einheitlicher sozialer Standards für alle 160.000 Beschäftigten in 24 Ländern der Welt garantiert wie auch der soziale Dialog konsolidiert werden. Seit 2005 gibt es bei EdF bereits einen Weltbetriebsrat...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Keine Änderungen an der EBR-Richtlinie geplant

    Spätestens bis zum 5. Juni 2016 sollte die Europäische Kommission einen Bericht über die Umsetzung der 2009 revidierten EBR-Richtlinie vorlegen - so lautet der konkrete Auftrag in Artikel 15 dieser Richtlinie. Mit knapp zwei Jahren Verspätung ist dieser Bericht am 14. Mai 2018 veröffentlicht worden. Er greift auf eine empirische Evaluierungsstudie zurück, an der auch die EWC Academy mitgearbeitet hatte...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Gewerkschaftsverband verklagt die Europäische Kommission

    Am 15. Mai 2018 reichte der Europäische Gewerkschaftsverband für den Öffentlichen Dienst (EGÖD) eine Klage beim Europäischen Gerichtshof in Luxemburg ein. Bisher sind 9,8 Mio. Arbeitnehmer in den Regierungsbehörden der EU-Mitgliedstaaten vom Recht auf Unterrichtung und Anhörung am Arbeitsplatz ausgenommen. Dies gilt auch bei Betriebsübergang und Massenentlassungen, z. B. im Zusammenhang mit Privatisierungen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Sicherungen für Arbeitnehmerrechte geplant

    Am 25. April 2018 legte die Europäische Kommission die Entwürfe für zwei Richtlinien zur grenzüberschreitenden Mobilität von Unternehmen vor, das "Company Mobility Package". Verlagerungen, Zusammenschlüsse oder Aufspaltungen von Unternehmen im Binnenmarkt sollen damit erleichtert und Firmen auch online gegründet und angemeldt werden können. Kritiker befürchten die Zunahme von "Regime-Shopping", also eine Flucht aus der Mitbestimmung, in Steueroasen und niedrige Sozialstandards...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Europäischer Gerichtshof erlaubt reine Briefkastenfirmen

    Die Richtlinienentwürfe stehen im Zusammenhang mit dem "Polbud-Urteil" des Europäischen Gerichtshofs vom 25. Oktober 2017. Nach Meinung der Richter kann jedes Unternehmen frei wählen, in welchem Land es seinen Sitz hat. Die Niederlassungsfreiheit im Binnenmarkt beinhaltet auch die Verlegung des (juristischen) Firmensitzes in ein anderes EU-Land ohne Verlagerung der Geschäftstätigkeit oder der Verwaltung...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    EBR-Urteil ergeht mit großer Zeitverzögerung und läuft ins Leere

    Am 30. April 2018 urteilte erstmals ein Gericht in Österreich in einer EBR-Frage. Das Arbeits- und Sozialgericht Wien wies in erster Instanz die Klage des Europäischen Betriebsrates von Mayr-Melnhof Packaging ab, die dieser am 1. Juni 2016 wegen Verletzung seiner Unterrichtungs- und Anhörungsrechte dort eingereicht hatte. Die zentrale Leitung des Kartonherstellers hatte als Ersatz für ein korrektes Anhörungsverfahren lediglich eine Videokonferenz angeboten...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französischer Gesamtbetriebsrat erhält Zugriff auf geheime Geschäftsdaten

    Am 22. März 2018 gab das Landgericht im Pariser Vorort Nanterre der Klage des Gesamtbetriebsrates von Gemalto statt, wonach dieser die Herausgabe von bisher geheimgehaltenen Dokumenten über die angekündigte Akquisition durch den französischen Elektronikkonzern Thales forderte. Thales hatte am 17. Dezember 2017 die Übernahme des niederländischen Chipkartenherstellers Gemalto bis Herbst 2018 bekanntgegeben...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Schweizer Technologiekonzern verhindert deutschen Konzernbetriebsrat

    Am 23. Mai 2018 urteilte das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt, dass die deutschen Niederlassungen von Feintool International keinen Konzernbetriebsrat bilden können. Das Metallunternehmen aus dem Kanton Bern mit weltweit 2.400 Beschäftigten ist ein Systemlieferant der Automobilindustrie und kaufte in den letzten Jahren spezialisierte, kleine Produktionsstätten in Deutschland auf...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Deutsches Arbeitsgericht schiebt Verantwortung nach Irland

    Am 13. Juni 2018 wies das Arbeitsgericht Wiesbaden den Antrag auf einstweilige Verfügung des Europäischen Betriebsrates von Computer Sciences Corporation (CSC) ab, eine EBR-Sitzung einzuberufen. Das Arbeitsgericht erklärte sich für nicht zuständig, obwohl die im Jahr 2000 erstmals geschlossene EBR-Vereinbarung des US-Konzerns deutschem Recht unterliegt und die Niederlassung in Wiesbaden als zentrale Leitung bestimmt wurde...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Konjunkturampel immer noch auf Grün

    Das Wirtschaftsforschungsinstitut der Hans-Böckler-Stiftung IMK analysiert und prognostiziert regelmäßig die kurz- und mittelfristige Wirtschaftsentwicklung in Deutschland. Die aktuelle Situation wird in einer Konjunkturampel dargestellt. Derzeit ist der Aufschwung immer noch stabil, es bestehen aber hohe politische Risiken insbesondere durch die protektionistische Handelspolitik der USA. Die steigenden Löhne in Deutschland stützen dagegen die Binnennachfrage. Daher sei der Aufschwung unempfindlicher gegen weltwirtschaftliche Unsicherheiten...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Umbau des Betriebsrätesystems ohne Mitsprache des Parlaments

    Der französische Präsident Emmanuel Macron unterzeichnete am 22. September 2017 in einer Live-Übertragung im Fernsehen die Verordnung zur Reform des Arbeitsrechts, ein Kernpunkt seines Wahlprogramms. Dazu gehört die Einführung von Betriebsräten nach deutschem Vorbild. Die Details wurden in einer Durchführungsverordnung vom 29. Dezember 2017 festgelegt...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Gewerkschaftliche Informationen zu Crowd Work

    Gewerkschaften aus Deutschland, Österreich, Schweden und die Arbeiterkammer Wien betreiben eine eigene Webseite Fair Crowd Work. Viele Informationen über Crowd-, App- und plattformbasierte Arbeit aus der Perspektive der Beschäftigten sind dort zu finden. Dazu kommen Plattform-Profile und Bewertungen, gesammelt aus Befragungen unter Plattform-Beschäftigten...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Tarifpolitik in der slowakischen Automobilindustrie

    Am 25. Januar 2018 unterzeichneten Betriebsgewerkschaften der drei wichtigsten Automobilproduzenten der Slowakei bei einem Treffen in Sillein, dem Sitz von Kia Motors im Norden des Landes, ein Memorandum zur besseren Zusammenarbeit in der Tarifpolitik. Es könnte der erste Schritt zu koordinierten Lohnsteigerungen sein, denn bisher wird in jedem Standort noch getrennt verhandelt. Zwar gibt es Branchentarifverträge, sie regeln aber keine effektiven Arbeitsentgelte...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Hohe Fluktuation verlangsamt Investitionen in Ungarn

    Am 22. Februar 2018 gab Continental bekannt, ein neues Werk für Automobil-Elektronik in Debrezin im Osten Ungarns zu bauen. Kurz zuvor entschied der deutsche Technologiekonzern, in Budapest auch ein Entwicklungszentrum zu errichten. Im Kontrast dazu steht jedoch die Entscheidung, eine Montagelinie für Bremssysteme trotz Angebot staatlicher Subventionen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Regierung informiert über Entgelttransparenz

    Im Juli 2017 ist in Deutschland ein Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen in Kraft getreten. Damit sollen vor allem Frauen dabei unterstützt werden, ihren Anspruch auf gleiches Entgelt bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit besser durchzusetzen. Das zuständige Ministerium informiert auf seiner Webseite über den individuellen Auskunftsanspruch, die Durchführung betrieblicher Prüfverfahren wie auch die Berichtspflicht zu Gleichstellung und Entgeltgleichheit...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Sozialpartnerschaftliche Zusammenarbeit in japanischem Unternehmen

    Der Europäische Betriebsrat von Seiko Epson tagte am 14. und 15. Juni 2018 in der Europazentrale in Amsterdam mit Unterstützung der EWC Academy. Der Hersteller von Computerprodukten hat in Europa vorwiegend Vertriebsniederlassungen und der 1997 gegründete EBR ist daher bezüglich der Delegiertenzahl noch relativ klein. Eine ganze Reihe von Ländern haben bisher noch keinen Sitz.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Juristischer Kommentar für SE-Verhandlungen

    Im April 2018 ist in dritter Auflage ein Kommentar zur Mitbestimmung in der Europäischen Gesellschaft (SE), in der Europäischen Genossenschaft (SCE) und bei grenzüberschreitenden Verschmelzungen erschienen. Es gibt zwar eine Vielzahl vergleichbarer Kommentarliteratur, aber dieses ist das einzige Standardwerk, das aus der Perspektive der Arbeitnehmerseite geschrieben ist...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Europäischer Blick auf die digitale Arbeitswelt

    Im Mai 2018 legte das Europäische Zentrum für Arbeitnehmerfragen (EZA), ein Netzwerk christlich-sozialer Arbeitnehmerorganisationen aus 30 Ländern, einen Bericht zur Digitalisierung der Arbeitswelt vor. Er zeigt die wichtigsten Entwicklungen auf (Big Data, Sharing Economy, Crowdworking), beschreibt den Stand der Forschung zu möglichen Auswirkungen auf die Arbeitsplätze und gibt Empfehlungen für das Handeln von Arbeitnehmerorganisationen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Daten und Fakten aus der Arbeitswelt

    Im Mai 2018 erschien erstmals der Atlas der Arbeit. Herausgegeben wird er in deutscher und englischer Spache von der Hans-Böckler-Stiftung und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). Er stellt Einkommensunterschiede, Tarifpolitik und die Gewerkschaftslandschaft in Deutschland dar, beleuchtet die Entwicklung der Arbeitslosigkeit (nach Bundesländern) und der flexiblen Arbeitsverhältnisse sowie die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Zeitschriftenbeitrag: "Nationale Traditionen von Arbeitsbeziehungen respektieren"

    In der Zeitschrift Personalführung zieht die EWC Academy Bilanz über aktuelle Entwicklungen bei Europäischen Betriebsräten und gewährt einen Ausblick auf zukünftige Herausforderungen für Arbeitnehmervertreter sowie Arbeitgeber.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Weltweite Stärkung des sozialen Dialogs angestrebt

    Im Mai 2018 veröffentlichte die Initiative "Global Deal" für menschenwürdige Arbeit und integratives Wachstum ihren ersten Vorzeigebericht. Die Initiative wurde 2016 von der schwedischen Regierung gestartet, um die Idee des sozialen Dialogs weltweit zu fördern. Dazu gehört die Koalitionsfreiheit und das Recht auf Tarifverhandlungen...

     

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Brexit-Check aus Arbeitnehmerperspektive

    Die britische Gewerkschaft Unite verfolgt die Debatte über die verschiedenen Varianten und Pläne für den Brexit auf einer neuen Webseite. Dort werden aus dem Blickwinkel der Beschäftigten Konsequenzen für Arbeitsplätze, das Arbeitsrecht und den Lebensstandard analysiert. Hierzu gehört z. B. die Ankündigung von Airbus vom 22. Juni 2018, sich aufgrund des Brexit komplett aus dem Vereinigten Königreich zurückzuziehen und 14.000 Arbeitsplätze zu verlagern...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Suche nach EBR-Kandidaten in Ungarn

    Am 24. und 25. April 2018 besuchte erstmals der Vorsitzende des Europäischen Betriebsrates von Dana das Werk in Raab. Mit Unterstützung der EWC Academy führte er dort Gespräche mit dem Geschäftsführer und dem Personalleiter der ungarischen Tochtergesellschaft. Der US-Automobilzulieferer hat vier Standorte in Ungarn mit fast 1.000 Beschäftigten, doch gibt es bisher weder einen Betriebsrat noch EBR-Delegierte...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Grundsätze der Unternehmensführung im Vereinigten Königreich

    Am 14. Mai 2018 tagte die Corporate Governance-Komission des Instituts der Wirtschaftsprüfer von England und Wales (ICAEW) und befaßte sich mit dem neuen Corporate Governance Code. Zum Abendessen in der Chartered Accountants Hall, dem historischen Sitz des 1850 gegründeten Instituts in der Londoner City, war Dr. Werner Altmeyer von der EWC Academy als Gastredner eingeladen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    EBR-Training im US-Unternehmen mit Sitz in Irland

    Am 4. und 5. Juni 2018 fand die jährliche Plenarsitzung des EBR von Ingersoll Rand in Brüssel statt. Der Mischkonzern mit weltweit 45.000 Beschäftigten ist eines der ältesten Unternehmen der USA und stellt Klimaanlagen und Maschinen her, unter anderem für die Automobilindustrie. 2009 wurde der juristische Sitz des Konzerns nach Irland verlegt, daher basiert die EBR-Vereinbarung von 2013 auf irischem Recht. Gegründet wurde der Europäische Betriebsrat bereits 1997...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


 

   EWC Academy GmbH - Rödingsmarkt 52 - 20459 Hamburg