Aktuelle Trends im EU-Arbeitsrecht und die Verzahnung

mit nationalem Arbeitsrecht

9. bis 12. Oktober 2018, Brüssel

 

Entscheidungen auf europäischer Ebene verstehen und nachvollziehen – Wo ist das besser möglich als in der Hauptstadt Europas? In diesem Seminar geht es intensiv um das europäische Arbeitsrecht und um die Zusammenarbeit der EU-Institutionen im Gesetzgebungsverfahren.

Neben Grundlagen des Europäischen Rechts wird die Thematik des Sozialen Dialogs behandelt und die Verzahnung des europäischen mit dem nationalen Arbeitsrecht anhand der Befristungs- und Leiharbeitsrichtlinie aufgezeigt. Antidiskriminierungsrecht als Thema für Betriebsräte rundet das Seminar inhaltlich ab.

 

Prof.in Dr.in Reingard Zimmer, Professorin für Arbeitsrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Recht, ist für die inhaltliche Gestaltung des Seminars verantwortlich. >>

Die Bearbeitung der Themen wird neben Vorträgen durch Diskussionen und Kleingruppenarbeit ergänzt.

 

 

Vorraussichtlich findet ein Besuch des Europäischen Parlaments statt, bei dem wir mit interessanten Hintergrundinformationen versorgt werden.

Abgerundet wird das Seminar durch einen Besuch beim Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA), einer beratenden Einrichtung der EU. Die 350 Mitglieder kommen aus Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften und andere Interessengruppen (etwa Landwirte und Verbraucher) aller EU-Länder. www.eesc.europa.eu/de/node/40806

Das endgültige Rahmenprogramm wird nach der Sommerpause 2018 bekannt gegeben.

 

 

Organisatorisches

Tagungsort:

Mercure Hotel Brussels Centre Midi

Tagungskosten:

€ 1.595 zzgl. Umsatzsteuer
Der Preis beinhaltet die Seminarteilnahme und die gesamte Verpflegung während des
Seminars

Übernachtungskosten:

€ 189 pro Nacht inkl. Frühstück und Umsatzsteuer

 

Anmeldeformular

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   EWC Academy GmbH - Rödingsmarkt 52 - 20459 Hamburg