EWC Academy - Die Akademie für Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte

Juristische Seminare mit Besuch beim Bundesarbeitsgericht in Erfurt

20. bis 22. Juni 2016  hier >>>

Juristischer EBR-Workshop in Dresden

26. bis 28. Oktober 2016  hier >>>

Inhouse-Schulungen

• Fachtagungen
• Inhouse-Schulungen 

Viele Betriebsräte sind mit den Folgen grenzübergreifender Unternehmensstrukturen konfrontiert. Unsere Trainer und Berater stehen Belegschaftsvertretungen im In- und Ausland sowie Europäischen Betriebsräten mit zielgerichteten Serviceleistungen zur Seite. Neben Beratung und Seminaren gehören zu unserem Angebot auch Vorträge, Recherchen und Veröffentlichungen.

Seit Januar 2001 finden Sie auf unseren Internetseiten Angebote für:

  • Betriebliche Arbeitnehmervertreter im In- und Ausland
  • Europäische Betriebsräte und Besondere Verhandlungsgremien
  • Arbeitnehmervertreter in Aufsichts- und Verwaltungsräten
  • Hauptamtliche Gewerkschaftssekretäre
  • Aufgeschlossene Personalmanager internationaler Unternehmen.
 
Die EWC Academy GmbH hat ihren Sitz im Stella-Haus in Hamburg.



Aktuelle Meldungen
  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Keine Konsultationsrechte trotz bevorstehender Mega-Fusion

    Der finnische Konzern Nokia gab am 15. April 2015 bekannt, den französischen Konkurrenten Alcatel-Lucent zu übernehmen. Beide liefern Infrastruktur für Mobilfunk, Festnetz und Internet und haben je etwa 50.000 Beschäftigte. Einsparungen von 900 Mio. € im Jahr und eine bessere Position gegen Wettbewerber aus China sind das Ziel.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Europäischer Betriebsrat präsentiert sich im Internet

    Der Europäische Betriebsrat im französischen Konzern Safran mit Sitz in Paris, Hersteller von Triebwerken und Elektronik für die Luft- und Raumfahrt, verfügt über seine eigene Webseite. Neben aktuellen Meldungen sind dort die Kontaktdaten des Präsidiums und sämtlicher EBR-Mitglieder zu finden.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Abstimmung zwischen EBR und nationalen Betriebsräten

    Es ist eine der sensibelsten Fragen bei grenzüberschreitenden Restrukturierungen: wann und in welcher Reihenfolge sollen die Anhörungsverfahren beginnen und miteinander verzahnt werden? Soll zuerst der lokale Betriebsrat informiert werden oder soll der Europäische Betriebsrat beginnen und dessen Stellungnahme abgewartet werden, bevor die nationale Ebene verhandelt?

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Vorbereitung auf ein neues "Opt-out" in London

    Am 15. Juli 2015 gab die neue britische Regierung ihre Pläne für Änderungen im kollektiven Arbeitsrecht bekannt. Sie zielen auf die Einschränkung des Streikrechts, um Arbeitskämpfe wie bei der Londoner U-Bahn (Foto) zu erschweren. Streikposten sollen kriminalisiert werden, die Arbeitgeber das ausdrückliche Recht erhalten, Leiharbeiter als Streikbrecher zu beschäftigen ...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Europäische Regionalausschüsse prägen die EBR-Arbeit

    Am 27. und 28. Mai 2015 trafen sich 33 Delegierte aus zwanzig Ländern in Manchester zur 20. Plenartagung des Europäischen Betriebsrates von Siemens. Bereits 1995 war in Deutschlands größtem Technologie- und Elektrokonzern ein "Siemens Europe Committee" (SEC) gegründet worden. Obwohl das Unternehmen aus einer Vielzahl von Sparten und Produktgruppen besteht, entwickelten sich keine Europäischen Spartenbetriebsräte.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Irischer Nahrungsmittelkonzern mit neuen EU-Standards

    Am 21. Mai 2015 wurde eine aktualisierte EBR-Vereinbarung für die Kerry Group unterzeichnet. Das Unternehmen mit Sitz in Tralee an der Atlantikküste im Südwesten Irlands hat weltweit 24.000 Beschäftigte. Da Kerry in den letzten Jahren durch Akquisitionen stark gewachsen ist, wurden jetzt EBR-Regeln für derartige Strukturveränderungen aufgestellt.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Der lange Weg zu neuen EU-Standards: wieder ein EBR aufgelöst

    Seit dem 1. Februar 2015 hat Wärtsilä keinen Europäischen Betriebsrat mehr. Der Maschinenbaukonzern aus Helsinki hatte im Mai 1996 eine "freiwillige" EBR-Vereinbarung geschlossen, die nicht der EU-Richtlinie unterliegt. Die Arbeitnehmervertreter kündigten diese im Juli 2014 mit einer Frist von einem halben Jahr.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Neue Statistiken berücksichtigten erstmals auch SE-Betriebsräte

    Vom Europäischen Gewerkschaftsinstitut in Brüssel wurden am 19. Juni 2015 neue statistische Daten über Europäische Betriebsräte publiziert. Sie stammen aus der seit 2005 gepflegten Online-Datenbank des Instituts mit Texten von EBR-Vereinbarungen. Danach gibt es derzeit 1.071 Europäische Betriebsräte in 1.007 Unternehmen. In 55 Firmen laufen zur Zeit Verhandlungen über die Gründung eines EBR.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französischer Umweltkonzern präzisiert EBR-Zuständigkeit

    Am 8. Juni 2015 wurde in Paris eine aktualisierte EBR-Vereinbarung für Veolia Environnement unterzeichnet. Der französische Konzern ist mit weltweit 179.000 Beschäftigten in den Bereichen Wasser, Energie, Abfallwirtschaft und Transport tätig und verfügt seit 2005 über einen Europäischen Betriebsrat mit beispielhaften Regelungen.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Umfassende Reform des Arbeitsrechts in Irland

    Seit dem 14. Mai 2015 debattiert das Parlament in Dublin über die Industrial Relations (Amendment) Bill 2015. Das Ziel dieses Gesetzentwurfs ist eine Stärkung des Tarifvertragswesens, um die Tarifbindung zu erhöhen. Unwillige Arbeitgeber können sich künftig Verhandlungen über einen Haustarifvertrag nicht mehr so einfach entziehen.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    EBR-Gründung per Gerichtsverfahren?
     
    Am 6. und 7. Mai 2015 trafen sich in Pisa Arbeitnehmervertreter aus Italien, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Belgien und Schweden, um die Bildung eines Europäischen Betriebsrates für Sofidel einzufordern. Das Familienunternehmen aus der Toskana ist der zweitgrößte Hersteller von Hygienepapier in Europa und hat 5.000 Beschäftigte in elf EU-Ländern, in der Türkei und in den USA.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Arbeitnehmerrechte in der Weltwirtschaft

    Am 1. Juni 2015 startete ein neuer Online-Kurs der Global Labour University über weltweit geltende Arbeitnehmerrechte und wie sie implementiert werden können. Die einzelnen Unterrichtseinheiten werden von Hochschulprofessoren aus Berlin und Kassel in Deutschland, aus Südafrika und den USA sowie von der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in englischer Sprache gestaltet.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Italienischer Nudelhersteller mit neuer EBR-Vereinbarung

    Am 10. Juni 2015 wurde am Sitz der Unternehmensgruppe Barilla in Parma eine aktualisierte EBR-Vereinbarung nach italienischem Recht unterzeichnet. Sie übernimmt die Definiton von Unterrichtung und Anhörung aus der neuen EBR-Richtlinie, ohne jedoch das Konsultationsverfahren genauer zu strukturieren.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Italienischer Kartonhersteller beendet betriebsratslose Zeit

    Am 26. März 2015 wurde am Sitz von Reno de Medici in Mailand eine EBR-Vereinbarung unterzeichnet. Zuvor gab es zwischen 1996 und 2008 bereits einen Europäischen Betriebsrat, der jedoch seit dem Kauf der europäischen Standorte des kanadischen Konzerns Cascades nicht mehr getagt hatte. Mit dieser Akquisition kam die deutsche Produktionsstätte in Arnsberg 2008 zum Konzernverbund von Reno de Medici.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Europäische Betriebsräte im Dienstleistungssektor

    Im Dezember 2014 ist dieser Forschungsbericht erschienen, der die EBR-Arbeit in sechs Unternehmen analysiert und von der Hans-Böckler-Stiftung finanziell gefördert wurde. Zu den Fallbeispielen gehören der französische Versicherungskonzern Axa, dessen EBR mit dem digitalen Wandel des Unternehmens befaßt ist, das Verpackungsunternehmen DS Smith mit einer der besten EBR-Verträge im Vereinigten Königreich ...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Ein EBR für Osteuropa

    Am 1. Juli 2015 wurde in Wien eine EBR-Vereinbarung für die Raiffeisen Bank International unterzeichnet. Das österreichische Finanzinstitut hat 55.000 Beschäftigte und ist besonders stark in Mittel- und Osteuropa präsent. Neben zwei Delegierten aus Österreich sind alle acht EU-Länder Osteuropas (mit Ausnahme des Baltikum) im Europäischen Betriebsrat mit einem oder zwei Sitzen vertreten.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Demographievereinbarung für französischen Catering- und Gebäudedienstleister

    Am 4. März 2015 unterzeichneten die zentrale Leitung und der Europäische Betriebsrat von Sodexo am Konzernsitz im Pariser Vorort Issy-les-Moulineaux eine europäische Vereinbarung gegen Altersdiskriminierung. Sodexo betreibt Gemeinschaftsverpflegung und Gebäudemanagement für Firmen, Behörden, Bildungseinrichtungen und Krankenhäuser ...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Leitfaden zum Kommunikationsnetzwerk im EBR

    Im April 2015 hat das Europäische Gewerkschaftsinstitut (etui) in Brüssel diesen neuen Leitfaden in acht Sprachen veröffentlicht. Nach Meinung der Autoren ist die Kommunikation der EBR-Mitglieder untereinander für die Stärke der gesamten Kette ausschlaggebend, vor allem Kommunikation zwischen den Sitzungen. Das Präsidium gilt hier als der "Schrittmacher"

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französischer Wasser- und Abfallkonzern fördert Chancengleichheit

    Am 31. März 2015 unterzeichneten die zentrale Leitung und der Europäische Betriebsrat von Suez Environnement in Paris eine europäische Vereinbarung zur Gleichstellung von Frauen und Männern. Bis Ende 2018 soll der Frauenanteil bei unbefristeten Arbeitsverträgen und Führungspositionen auf 25% gesteigert werden.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Italienische Bank bekennt sich zu verantwortlichem Vertrieb

    Am 27. Mai 2015 wurde in Mailand eine Deklaration zwischen der zentralen Leitung und dem Europäischen Betriebsrat von UniCredit unterzeichnet. Es handelt sich um die erste derartige Vereinbarung auf europäischer Ebene, die je in einem italienischen Unternehmen unterzeichnet wurde. Sie definiert Prinzipien wie z. B. nachhaltige Produkte, Förderung der beruflichen Entwicklung sowie eine faire und transparente Geschäftskultur.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französischer Automobilhersteller gründet Weltbetriebsrat

    Am 24. März 2015 unterzeichneten Gewerkschaftsvertreter und der Europäische Betriebsrat mit der zentralen Leitung von Renault ein Abkommen über einen Weltbetriebsrat. Er besteht aus 40 Mitgliedern, die einmal im Jahr tagen und ist Bestandteil einer aktualisierten EBR-Vereinbarung. Der Europäische Betriebsrat wird jetzt um neun Delegierte aus anderen Teilen der Welt aufgestockt, darunter je zwei aus Marokko und Brasilien.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Leitfaden zur Sozialen Unternehmensverantwortung (CSR)

    Im Juni 2015 veröffentlichte Eurocadres, der europäische Verband der Fach- und Führungskräfte im Europäischen Gewerkschaftsbund (EGB), die Ergebnisse eines Projekts zur sozialen Unternehmensverantwortung. Die Broschüre ist in sieben Sprachen verfügbar und daher auch für Europäische Betriebsräte sehr nützlich.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Belgischer Chemiekonzern vereinbart weltweite Gewinnbeteiligung

    Am 29. Mai 2015 wurde am Konzernsitz in Brüssel zwischen dem Weltbetriebsrat von Solvay und der Konzernleitung ein Abkommen über Gewinnbeteiligung geschlossen, das für 26.000 Beschäftigte in 52 Ländern gilt. Der Weltbetriebsrat ("Solvay Global Forum") war erst im März 2015 gegründet worden.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Weltweite Sozialstandards in französischer Großbank

    Am 2. Juni 2015 wurde am Hauptsitz der Société Générale in der Pariser Bürovorstadt La Défense ein internationales Abkommen über Sozialstandards sowie Menschen- und Gewerkschaftsrechte unterzeichnet. Es ist das erste Abkommen dieser Art, das der internationale Verband der Dienstleistungsgewerkschaften UNI bei einer französischen Bank erzielen konnte.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Arbeitnehmerrechte im Vereinigten Königreich

    Der britische Gewerkschaftsdachverband TUC informiert mit einem online abrufbaren Leitfaden in 13 Sprachen über rechtliche Rahmenbedingungen für Arbeitnehmer im Vereinigten Königreich. Der Leitfaden richtet sich an Migranten insbesondere aus Osteuropa und den Mittelmeerländern.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Europäische Betriebsräte in Polen

    Im Mai 2015 ist diese Dissertation erschienen, die sich mit den Wirkungen von Europäischen Betriebsräten auf die betriebliche Situation in polnischen Niederlassungen von fünf multinationalen Unternehmen befaßt. Da es nur 15 polnische Unternehmen gibt, die unter die EBR-Richtlinie fallen und erst ein einziger Europäischer Betriebsrat nach polnischem Recht gegründet wurde, untersuchte die Autorin Unternehmen mit ausländischer Mutter.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Dritte Fachtagung für Betriebsräte in US-Unternehmen

    Am 11. und 12. Juni 2015 fand die jährliche Fachtagung der EWC Academy mit Schwerpunkt USA statt, diesmal in der Nähe des Checkpoint Charlie in Berlin. Viele der 17 Teilnehmer kamen aus Unternehmen der IT- und Elektronikbranche, u. a. Cisco, Oracle und Hewlett-Packard. Der Sozialreferent an der Deutschen Botschaft in Washington, Hermann Nehls, berichtete aus erster Hand über die Arbeitsbeziehungen in den USA.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Schulung für neugegründeten französischen EBR

    Am 11. und 12. Juni 2015 kam der Europäische Betriebsrat von Edenred in Brüssel zu seiner zweiten Sitzung zusammen. Dabei führte die EWC Academy eine Schulung zu den Aufgaben des EBR und zur Sozialen Unternehmensverantwortung durch. Edenred ist Weltmarktführer von Verpflegungsgutscheinen und konnte nach der Abspaltung vom Hotelkonzern Accor einen eigenen EBR gründen.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Erneute Umstrukturierungen im Versicherungskonzern Zurich

    Vom 7. bis 9. Juli 2015 stand ein neuerlicher Konzernumbau auf der Agenda der Sitzung des geschäftsführenden Ausschusses des Zurich European Forum (ZEF). Zehn Arbeitnehmervertreter aus den acht wichtigsten Ländern des Konzerns waren hierfür nach Zürich gekommen. Die zentrale Leitung hatte die Pläne am 21. Mai 2015 auf einem Investorentag der Öffentlichkeit bereits angekündigt. Das ZEF wird seit November 2014 von der EWC Academy unterstützt.

 

   EWC Academy GmbH - Rödingsmarkt 52 - 20459 Hamburg